Oh du fröhliche!

Tag 223

Die letzten Tage waren alles andere als kalorienarm. Ich hatte ja bereits angekündigt, dass es jeden Abend feierliches Buffet geben wird. Ich hab mich so gut es geht zurückgehalten.
Stelle aber fest, dass mir das Überschlagen der Kalorien sehr schwer fiel und ich es zum Schluss ganz aufgeben musste. Zum Teil wusste ich nicht mal, was ich da überhaupt esse, wie soll man da zählen?
Dieses Gefresse um den 4. Advent gibt es jedes Jahr und ich hab mich dieses Jahr verhältnismäßig gut geschlagen. Bin ich sonst öfter zum Buffet gerannt, habe ich es dieses Mal immer bei einer Portion herzhaft und einer süß belassen.
Außerdem ist mir etwas gelungen, was mir sonst sehr sehr schwer fällt: Essen, was ich nicht ganz so mochte, bzw. einfach zu viel war, habe ich liegen gelassen und NICHT trotzdem aufgegessen, weils eben auf dem Teller war.

Allerdings floss Wein in rauen Mengen. Und der war wirklich verdammt gut.
Tribut muss gezollt werden. Ich habe ca einen Kg zugenommen, aber das ist OK. Ich weiß ja, wie ich den wieder verschwinden lassen kann.
Natürlich wird das sehr schwer in Hinblick auf die kommenden Weihnachtstage.

Ich bewundere euch, die ihr schreibt, dass ihr dann trotzdem auf Kohlenhydrate oder sonstwas verzichtet und super diszipliniert mit eurer Diät weitermacht.
Ich schau, was kommt und wie es kommt. Ich nehme mir zuallererst gar nichts vor. Ich habe bereits gelernt zu kompensieren und wenn ich ein großes Abendmahl erwarte, dann eben auf eine andere Mahlzeit am Tag verzichte. Das gelang mir gut die letzten Tage und werde ich ebenso die Weihnachtstage handhaben. Blöd nur, wenn Oma zum Mittag läd und Mutti zum Abend. Wie ich mich da durchmanövriere, weiß ich noch nicht so recht. Aber das spielt auch keine Rolle.
Ich freue mich auf Weihnachten und auch auf das Essen. Ich esse so gern. und ich freue mich schon auf Schoki und Kekse und ich werde es genießen.
Ich hatte dieses Jahr noch kein einziges Plätzchen zu mir genommen.
Erfahrungsgemäß gibt’s von meinen beiden Omas immer Selbstgebackenens, deshalb werde ich bis dahin warten und mir dann den Bauch voll hauen bis er wehtut 😀

Oh du fröhliche!

🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄

Werbeanzeigen

11 Gedanken zu “Oh du fröhliche!

  1. Genau so machen wir das! 😉 Ich nehme es schon die ganze Adventszeit über nicht so ganz genau. Ich übertreibe nicht, aber an meine Regeln halte ich mich auch nicht mehr so felsenfest.
    Obwohl ich sonst kein Freund der guten Vorsätze bin, stehen für mich ab Januar alle Zeichen auf Durchstarten. Aber bis dahin, genieße ich auch immer mal wieder die Leckereien und auch den Alkohol 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Verbiete dir nicht alles, das macht es doch nur noch schwerer. Sich einfach bewusst machen, was man isst, ist glaube ich, das Geheimnis 😉 Der böse Wein- schmeckt gut, bremst die Fettverbrennung und hat oft zur Folge, dass man noch mehr Hüngerchen bekommt. Fürchte das wird nun auch im Urlaub mein Problem. 😁😎

    Gefällt 1 Person

    1. Verbieten? Da hab ich mich wohl nicht so gut ausgedrückt. Ich meine doch gerade, dass ich keine Regeln setze und mir das Gebotene essen werde xD ich versuch eben den Fokus auf den großen Mahlzeiten zu haben und dann eben auf kleinere zu verzichten. Zwischendurch wird man mich aber Plätzen und Schoki naschend erwischen 😉

      Gefällt 1 Person

  3. In solchen Fällen fahre ich auch ganz gut mit der Methode, alles zu essen, auf dass es mich gelüstet, wenn es mich SEHR gelüstet und eben nur in den Mengen, die der Hunger diktiert. Also die zweite und dritte Portion, die man früher aß, weil es so lecker ist, kann man auch mal weglassen.

    Ich esse aber leider gerne, wenn mir langweilig ist und an Weihnachten bei der family kommt das schon mal vor. Da muss ich mich also streng beobachten. Ich möchte wirklich nur bei Hunger und Genuß essen. Wenn’s nicht wirklich gut schmeckt: nope. Wenn ich nur Appetit, aber keinen Hunger hab: nope. Mal schauen, wie ich das durchhalte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.