Bilanz nach 32 Wochen

Kurve 32Tabelle 32

Tag 224

Gewicht: 79,7 Kg

Defizit: 15,8 Kg

Ganz ehrlich? Ich stand heute auf der Waage und musste kurz laut auflachen. Ich habe zur letzten Woche doch tatsächlich grandiose 100 Gramm ABgenommen.
Ich bin sehr stolz auf meinen Körper, der trotz des vielen Essens, sich ganz doll anstrengt und weiter fleißig Kalorien verbrennt. Bravo!

Kurzes Prüfen auf der mechanischen Waage bestätigte es (da ist mein Gewicht nämlich bei 79,0 Kg) (vllt sollte ich doch wieder auf die mechanische umsteigen, die schmeichelt besser).

Scheinbar haben alle meine kleinen Tricks geholfen mich selbst durch Fressorgien hindurchzubringen, ohne am Ende der Woche ein böses Erwachen zu erleben.
Ich hatte mich eigentlich auf ein 1Kg-Plus eingestellt. Am Wochenende dümpelte das Gewicht nämlich noch bei 80,x herum. Gestern habe ich mich gar nicht gewogen, weil ich es nicht wissen wollte, aber heute musste ich ja wegen der Bilanz.

Alles fein also. Ich bin zufrieden. Weihnachten kann kommen und ich erwarte 1-2 Kg + in der nächsten Zeit. Mit Gewicht halten bin ich aber auch absolut einverstanden. Mal schauen. Ich erwarte alles und nichts und sehe der Zeit gelassen entgegen.

Euch ein schönes Fest! Lasst es euch gut gehen! 😀

Oh du fröhliche!

Tag 223

Die letzten Tage waren alles andere als kalorienarm. Ich hatte ja bereits angekündigt, dass es jeden Abend feierliches Buffet geben wird. Ich hab mich so gut es geht zurückgehalten.
Stelle aber fest, dass mir das Überschlagen der Kalorien sehr schwer fiel und ich es zum Schluss ganz aufgeben musste. Zum Teil wusste ich nicht mal, was ich da überhaupt esse, wie soll man da zählen?
Dieses Gefresse um den 4. Advent gibt es jedes Jahr und ich hab mich dieses Jahr verhältnismäßig gut geschlagen. Bin ich sonst öfter zum Buffet gerannt, habe ich es dieses Mal immer bei einer Portion herzhaft und einer süß belassen.
Außerdem ist mir etwas gelungen, was mir sonst sehr sehr schwer fällt: Essen, was ich nicht ganz so mochte, bzw. einfach zu viel war, habe ich liegen gelassen und NICHT trotzdem aufgegessen, weils eben auf dem Teller war.

Allerdings floss Wein in rauen Mengen. Und der war wirklich verdammt gut.
Tribut muss gezollt werden. Ich habe ca einen Kg zugenommen, aber das ist OK. Ich weiß ja, wie ich den wieder verschwinden lassen kann.
Natürlich wird das sehr schwer in Hinblick auf die kommenden Weihnachtstage.

Ich bewundere euch, die ihr schreibt, dass ihr dann trotzdem auf Kohlenhydrate oder sonstwas verzichtet und super diszipliniert mit eurer Diät weitermacht.
Ich schau, was kommt und wie es kommt. Ich nehme mir zuallererst gar nichts vor. Ich habe bereits gelernt zu kompensieren und wenn ich ein großes Abendmahl erwarte, dann eben auf eine andere Mahlzeit am Tag verzichte. Das gelang mir gut die letzten Tage und werde ich ebenso die Weihnachtstage handhaben. Blöd nur, wenn Oma zum Mittag läd und Mutti zum Abend. Wie ich mich da durchmanövriere, weiß ich noch nicht so recht. Aber das spielt auch keine Rolle.
Ich freue mich auf Weihnachten und auch auf das Essen. Ich esse so gern. und ich freue mich schon auf Schoki und Kekse und ich werde es genießen.
Ich hatte dieses Jahr noch kein einziges Plätzchen zu mir genommen.
Erfahrungsgemäß gibt’s von meinen beiden Omas immer Selbstgebackenens, deshalb werde ich bis dahin warten und mir dann den Bauch voll hauen bis er wehtut 😀

Oh du fröhliche!

🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄

Bilanz nach 31 Wochen

Woahhh ich drück mich die ganze Zeit.
Heute ist schon Freitag. Dabei sollte die Bilanz doch schon am Mittwoch raus.

Gewicht vom Mittwoch: 79,8 Kg (Abnahme zu letzer Woche? 100 Gramm xD)

Gewicht von heute 80,2 Kg

Wir stellen fest, ich habe mein Gewicht mal wieder wunderbar gehalten.

Gestern war Konzert und ich war sogar live im Fernsehen… hihi…

Seit gestern bis einschließlich Sonntag wird es jetzt jeden Abend ein 4 Sterne (leider keine Michelin Sterne, sondern Hotel-Sterne)-Buffet geben, also schauen wir mal, wie mir das bekommt… und danach ist Weihnachten eieieiei….

Jedenfalls ist grad viel zu tun und ich singe mich fröhlich durch das Wochenende.

Ich habe grad keine Lust zu schreiben, deshalb gibt’s nur wirr warr. Aber Zahlen müssen ja trotzdem her… 😀

Shabbat Shalom und einen fröhlichen 4. Advent!

Bilanz nach 30 Wochen

Kurve 30Tabelle 30

Tag 211

Gewicht: 79,9 Kg (ich hab gerade doch tatsächlich zuerst 97 geschrieben ^^ (es ist so wunderbar, diesen Zahlendreher zu korrigieren))

Defizit: 15,6 Kg

Unter 80!!  bäm bäm bäm…

Hat zwar etwas länger gedauert, aber sei es drum!
Meine Wahrnehmung leidet immer mehr. Ich wollte schon wieder rumheulen, dass ich so ewig auf der 80 war und blabla und dann schaue ich mir die Liste an, stelle fest: nach bereits 6 Tagen 80,X kam schon eine 79,X. Hat also gerade mal eine Woche gedauert. Also ist doch alles prima. Meinje.. gut, dass ich Buch führe!

Meine Motivation ist immernoch da, aber nicht mehr gaaaanz so stark wie vor 2 Wochen. Also schauen wir mal, wo mich das über die Weihnachtszeit hinträgt. Ich gebe nicht auf und bleibe dran. Ich weiß nur nicht, wie hartnäckig 😛

Aber das ist ja schon die ganze Zeit mein Motto… Ich kann, aber ich muss nicht und ich mach ja eh meins… Und mir geht’s supi 😀

Leider fällt der Sport gerade wieder ziemlich (ganz und gar) flach. Die Arbeit (ich habe gerade Spätschicht und die ist besonders hart) im Coffeeshop ist körperlich so anstrengend, dass ich mich nicht traue, vorher ins Fitnessstudio zu gehen. Natürlich könnte ich die Tage zwischen der Arbeit sporteln gehen, aber ich finde doch immer viele lustige Dinge um zu prokrastinieren.

Dieses WE bekomme ich wieder Besuch von meiner Sahneessen-/Weggehfreundin (Die übrigens sehr sportlich ist und die Völlerei so also gut wegsteckt..) Und deshalb sehe ich dieses WE schon als Abnehmen-Verloren an und es wird herrlich werden!
Allgemein sind die meisten meiner engen Freunde, sehr sehr sportlich, gehen ständig joggen und klettern und tanzen und trainieren… Ich denke, hätte ich nicht so sportbegeisterte Menschen um mich herum, wäre ich noch viel dicker geworden. Man passt sich doch immer der Umgebung an und so hatte ich immer noch ein gesundes Maß vor meinen Augen, auch wenn ich nicht oder nur selten mitgemacht habe.
Auch mein Freund ist sehr schlank. Er wiegt mit seinen 1,90 m jetzt ziemlich genau so viel wie ich… -.- Aber hey, ich bin ja bald auch schlank.

Ich habe übrigens mein Normalgewicht definiert. hihi… Wenn ich 75 Kg wiege, liegt mein BMI bei 24,5. Da man bei 5 aufrundet, bin ich dann also immernoch  bei einem BMI von 25 und somit übergewichtig (übergesichtig hab ich grad getippt. auch ein schönes Wort). Aber weil die 75 Kg mein 2. Zwischenziel markiert, ich dann genau 20 Kg abgenommen habe und die 5 allgemein eine schöne Zahl ist, beschließe ich die 24,5 BMI dann abzurunden und meinen BMI für normal zu erklären. Ätsch!
Ich habe gesprochen und es wird gut sein.

Eine schöne Woche euch mit viel (oder besser wenig) leckerem Glühwein 😀

🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄

Bilanz nach 29 Wochen

Kurve 29Tabelle 29

Tag 205

Gewicht: 80,5 Kg

Defizit: 15 Kg

Ehrlich gesagt dachte ich, dass ich bereits gestern die 79 erreiche und dann korrigierte ich meine Gedanken auf heute und nu steh ich wieder bei 80,5 Kg. Naja… TOM ist da und der macht ja eh immer, was er will. Normalerweise fühle ich mich auch immer in der PMS-Phase als würde eine gewaltige Fressmaschine von mir Besitz ergreifen, aber auch diese Phase habe ich diesmal prima gemeistert.
Letzte Woche stand ich zwar schon bei 80,3 Kg (und habe demnach sogar über die Woche zugenommen), aber wenn man sich den Tabellenverlauf dieser und auch letzter Woche anschaut, stellt man fest, dass die 80 in dieser Reihe sehr überraschend kam und so auch ganz schnell wieder gegangen ist. Dafür bin ich jetzt aber erfolgreich bleibend angekommen. Und ich bin mir ziemlich ziemlich sicher, dass ich auch ihr (der 80) bald (nächste Woche!!!) lebe wohl sagen kann.

Hier mal etwas worüber ich letzte Woche früh kurz vor 5 auf dem Weg zur Arbeit schmunzeln musste:

viet und thai

Die WordPress-Blogger unter euch wissen, was das ist. Das ist die Statistik, aus welchen Ländern wieviele Klicks kamen. Ich hatte genau 2. Einen aus Vietnam und einen aus Thailand. Jetzt muss man wissen, dass meine Schwester zu dem Zeitpunkt in Thailand und meine Mutter in Vietnam herumreiste…. Ich weiß zwar nicht, wer da wirklich auf meiner Seite war, aber ich habe da so eine Ahnung. Danke ihr beiden, für euer Interesse und eure Unterstützung, auch wenn ihr gerade weitaus interessantere Dinge erlebt. ^^ Hab euch lieb ❤

Viel Erfolg euch allen und mir weiterhin 🙂