Bergfest macht Laune

Das Bergfest hat mir so gut gefallen, dass ich es um eine Woche verlängert habe.
Ich habe es also nicht geschafft noch im November unter die 80 Kg noch zu kommen. Meehh…

Abgesehen von gestern und vorgestern war ich aber wirklich ziemlich diszipliniert, und das Ziel an sich hab ich ja trotzdem nicht verloren. Habe leider nur zu spät die Kurve bekommen. Aber besser spät als nie, oder?

Ich lass mich von dem Ergebnis nicht ärgern und mach einfach wie gehabt weiter. Wirklich Rückfälle, habe ich in meiner ganzen Abnehmkarriere seit Mai eigentlich auch nicht erlebt. Es gab nur nervtötende Stagnationen, aber besser Gewicht halten, als sich komplett aufgeben und die Gewichtsleiter wieder raufklettern, finde ich.

Ich mach alles in meinem gemütlichen Tempo und mir geht’s doch ziemlich gut dabei. Ich habe nicht das Gefühl auf irgendetwas verzichten zu müssen und das hilft mir überhaupt durchzuhalten, auch wenn es natürlich schneller gehen könnte.

Vor der Weihnachtszeit fürchte ich mich irgendwie gar nicht. Der Ofen spielt mir ja auch ins Händchen und hat sich selbst ausgeschaltet, also wird es schon einmal keine selbstgebackenen Plätzchen geben.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und viel Kraft beim Kampf gegen den Heißhunger auf all die Leckereien, die es nun überall gibt 😉

Bilanz nach knapp 28 Wochen- Bergfest 🎉

Kurve 28

Tabelle 28

Tag 196

Gewicht: 80,3 Kg

Defizit: 15,2 Kg

Bergfest!!!! Halleluja!

Ich habe von meiner zum Ziel gesetzten 30 Kg Abnahme nun 15 Kg geschafft und feier heute also sowas von Bergfest. Ihr seid alle eingeladen 😉
Wir können uns gern im Geiste zuprosten oder sowas… 😀

🎉🎉🎉

Ich bin ganz doll glücklich und freue mich, dass ich wieder diszipliniert war. Ich bin immernoch motiviert und denke, dass das also noch ein Weilchen so rasant weitergeht. Und wenn sich nicht wieder irgendwelche blöden Wassereinlagerungen breit machen, sollte das mit den unter 80 Kg noch im November was werden, allerdings steht natürlich TOM (Time of the month) vor der Tür und ich kann für nichts garantieren.

Ich habe eine kurzfristige Anfrage als Einspringer für ein Konzert am Samstag bekommen. Es ist nichts großes aber ich muss jetzt noch ein paar Stücke lernen, unter anderem Bach-Kantaten. Ich liebe es Barock zu singen, aber die Musik kann ganz schön tricky sein, ganz besonders Bach war ein gewieftes Schlitzohr und haut einen immer ganz unverhofft mit irgendwelchen Vorhalten in die Pfanne….

Jedenfalls muss ich grad viel üben und lernen. Habe aber ja noch meinen Kaffee-Job und andere Proben für Konzerte im Dezember, deshalb muss ich morgen meine kurze Zeit zum Üben verwenden und schreibe den Beitrag besser heute. Zumal mein Wiege-Ergebnis derart glänzt, dass ich es sofort präsentieren möchte!

Habt eine gute Woche! Ich wünsch euch was 😀

 

Super-Gau in der Küche

Morgen ist die anberaumte Geburtstagfeier mit Kaffee/Kuchen und Abendbrot bei uns mit 13 Gästen, darunter Schwiegereltern und Schwiegergroßeltern.

Der Ofen ist kaputt.

Der OFEN ist KAPUTT!!!

😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱😱

Wem ist das bitte auch schon mal passiert?

Wir konnten schon etwas umdisponieren, aber es ist echt sau ärgerlich und umständlich. Die fertig gerührten Kuchen werden in diesem Moment in ein anderes Stadtteil gebracht um auch in den Genuss von Hitze zu kommen. Die Hauptspeise, die im Ofen hätte braten müssen, wird komplett gestrichen und wir basteln schon an einem Plan B.

Alles wird gut.

Das wollte ich einfach loswerden.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Bilanz nach 27 Wochen – Ich bin zurück!

Kurve 27Tabelle 27

Tag 190

Gewicht: 81,9 Kg

Defizit: 13,6 Kg

Bäm! Endlich die 81 auch mal an einem Bilanztag erwischt.
Es wurde sich ein Erfolgserlebnis gewünscht, da habt ihr eins 😉 (Auch wenn es nur ne ganz knappe 81 ist. Aber ihr alle, die ihr euch regelmäßig wiegt, wisst, was das für ein riesen Unterschied ist, welche Kilozahl da angezeigt wird.)

Dieser Blog ist super toll und ihr auch. Hätte ich letzten Blogeintrag nicht geschrieben und würdet ihr nicht so reagieren, wie ihr immer eben reagiert (aufmunternd fröhlich mitfühlend), dann wär ich wohl echt noch eine Weile stehen geblieben. Ja, Zahlentechnisch ist nicht so viel passiert, aber im Kopf hat sich einiges getan.
Ich bin wieder motiviert und ich war heute wieder im Fitnesstudio. Es hat mir diesmal keinen Spaß gemacht und ich hatte auch keine Lust hinzugehen, aber ich war trotzdem da und ich hab das Training trotzdem durchgezogen. Und es hat sich gelohnt.

Montag bloggte ich, dass ich wohl Sport machen muss, wenn es mit der Ernährung nicht klappt. Paradoxerweise bin ich (bis heute) nicht zum Sport gegangen, dafür hat es mit der Ernährung wieder wunderbar geklappt. Weil ich ein schlechtes Gewissen hatte, nicht zum Sport zu gehen, obwohl ich das ja lautstark angepriesen hab. Und ohne Sport gemacht zu haben bis zur Bilanz, hab ich mich auch nicht getraut. Also hey, musste ich spätestens heute gehen.

Und weil ich das jetzt wieder so in die Welt schreie, und ich mir somit ja scheinbar Motivation schaffe, kündige ich jetzt mal an, dass ich diese Woche noch 2 Mal ins Fitnesstudio gehe! Bäm!

Mein zwischengesetztes Ziel war es, noch im November unter die 80 zu kommen. Ähm… Ich geb mir grad äußerste Mühe, aber es sind nicht einmal mehr 2 Wochen, um 2 Kilo abzunehmen. Außerdem richten wir am Wochenende einen Geburtstag aus, das heißt: ganz viel kochen und backen und ich weiß ich nicht, wie ich jeden Tag mindestens 1000 Kcal einsparen soll. Ich versuch an allen Ecken Nahrung zu sparen, aber der Geburtstagfraß wird ja ein paar Tage noch im Kühlschrank sein. Und verdammte Axt, ich liebe Kuchen….

Wir schauen, was passiert. Noch stehen alle Segel auf: Schaff ich! Wenn ich es nicht schaffen sollte, ist es halt so, aber der Weg ist der richtige! Und ich bin froh ihn wieder gefunden zu haben. 🙂

💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪

Sport ist die Lösung! (Surprise…) 💪

Tag 188

Eine neue Strategie muss her. Ich hatte bisher den Fokus immer auf der Ernährung. Da ist er meiner Meinung nach auch genau richtig. Denn es geht beim Ab- und Zunehmen ja immer um die Kalorienbilanz. Sport ist da natürlich hilfreich und vor allem wichtig um dem Körper wieder schön zu formen und auch zu stärken – in jeder Hinsicht. (haha, man erkennt sofort meine Prioritäten, erst Schönheit, dann Gesundheit… wahrscheinlich sollte ich das auch nochmal überdenken ;P ) Aber für die reine Abnahme sehe ich die Ernährung auf Wichtigkeitsplatz Nr 1.
Es funktioniert grad aber einfach nicht mehr. Ich halte nicht durch. Bis zum späten Nachmittag schau ich ganz genau auf das, was ich konsumiere. Und denke,“ sooo… 1000-1500 Kcal zu dir genommen? reicht jetzt!“ Halte noch ein paar Stunden durch und abends erwisch ich mich dann wieder mit irgendeiner „Kleinigkeit“ (Pizza,….), die mich bilanztechnisch ganz weit nach oben schießt.

Ich muss (muss muss muss) wieder mit dem Sport anfangen. Irgendeine total beknackte Blockade hab ich da in mir, die mich ständig von Dingen, die mir sogar Spaß machen, abhält. Ich muss nochmal ganz tief in mich gehen, um mal herauszufinden, warum mir gewisse Dinge immer so schwer fallen. (aufstehen und losgehen, beispielsweise.) (das aber zu einem anderen Zeitpunkt, der Grund es zu wissen, wird wohl nicht die Trägheit überwinden.)

Mir macht das Fitnessstudio Gesporte wirklich Spaß. Wieso geh ich nicht einfach hin?? … graaa….

Ich habe diese Woche Urlaub und mir ganz fest vorgenommen, Schlauchi und all seine Freunde zu begrüßen. Und das mehrmals. Und danach bleib ich auch dabei und es wird sich wieder eine Regelmäßigkeit einstellen und es wird ganz toll und ich werde total sportlich, straff und fest und werde weiter abnehmen und meine neue Kleidung wird mir passen und ich werde mich toll fühlen und überhaupt…. muahhhh….

💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪💪

Bilanz nach 26 Wochen

Kurve 26Tabelle 26

Tag 183

Gewicht: 82,4 Kg

Mein Abnehmrhythmus ist ungefähr so: 4 Wochen Stagnation 1 Woche 1 Kg Verlust, dann wieder 4 Wochen Stagnation. Müsste also bald weitergehen mit dem 1 Kg Verlust. Die 81 blitzt ja auch immer öfter hervor 😉

Anything else? no that’s it…

Zufriedenheit oder Bequemlichkeit?

Tag 180

Ich glaube, ich weiß, warum mir das Abnehmen gerade so schwer fällt. Ich fühle mich aktuell einfach viel zu wohl in meiner Haut. Ich habe bereits eine 10 Kg Abnahme vor 5 Jahren hierhin zu aktuellen 82 Kg (mein BMI steht grad bei 26,8) erfolgreich passiert und mir sind viele gute Dinge passiert damals. Ich war sehr unternehmungslustig, habe viele neue Leute kennengelernt, unter anderem ja auch meinen Freund 😀 ❤ 😀

Ich hab das Gefühl wieder zu Hause angekommen zu sein.
So wie ich jetzt bin, fühlte ich mich zwar die meiste Zeit nicht pudelwohl, aber am wohlsten von allen Gemütszuständen meines erwachsenen Selbst. Ich bin irgendwie grad zufrieden mit der (/meiner) Welt.

Ich merke, wie es mir wieder gut geht, ich Lust habe, Dinge zu unternehmen und ganz ehrlich, ich beobachte, wie ich auch in der Außenwelt beliebter werde. Mir hat beispielsweise letzte Woche jemand seine Nummer zugeschoben im Café 2 Tische weiter von mir. Am helllichten Tag. Nicht nachts in der dusteren Bar wo alle betrunken sind. (da wurde ich auch schon gefragt, aber das zähl ich nicht, haha…) Das mit dem Café ist mir noch nie passiert. Als dicke Person wurde ich nicht angestarrt und tendenziell doch eher ignoriert. Das ist nun nicht mehr der Fall und ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das finden soll. Ich glaub mein Freund findet das auch nicht so toll, haha…

Wir halten fest, es ist positiv von der Außenwelt postiv wahrgenommen zu werden, aber irgendwie fühlt sich mein Ich von vor einem halben Jahr (das immernoch in mir drin ist) etwas beleidigt.

Zufriedenheit ist absolut erstrebenswert und einer der wichtigsten Pfeiler für ein glückliches Leben. Ich darf mir also gratulieren.
Dennoch:

Ich habe meine Ziele gesteckt und möchte sie definitiv erreichen. Aktuell habe ich aber Bedenken durchzuhalten, weil ich eben schon so zufrieden bin. Warum möchte ich dann weiter abnehmen??
Zu allererst möchte ich endlich einmal wieder normalgewichtig sein. Außerdem: Wer Fettlogik überwinden gelesen hat, wird über die ganzen Krankheiten, die im Zusammenhang mit auch „nur“ leichtem Übergewicht stehen, informiert. Ich empfinde es einfach nicht als richtig, hier nun schon mit der Abnahme aufzuhören.

Ich erinnere nochmal: Im November werde ich die 80 knacken und mindestens eine 79 sehen und bis Weihnachten erreiche ich den Normalbereich.

Top! Die Wette gilt…