DSGVO – Ich bin dann mal kurz offline

Morgen tritt das neue EU-weite Datenschutzgesetz in Kraft. Das betrifft leider auch mich und meinen kleinen Blog.
Man müsste meinen, dass die Anpassung mit ein paar Klicks hier und da getan sein sollte, aber irgendwie ist das nicht der Fall. Ich sehe durch andere Blogs, dass ich nicht die Einzige bin, die deshalb panisch im Kreis rennt.
Hilfe im Internet und auch auf Blogs hier bei WordPress gibt es zu hauf und dennoch bin ich etwas überfordert.
Daher habe ich mich entschlossen erstmal offline zu gehen. Ich werde meinen Blog dann heute Abend auf privat stellen und im Heimlichen herumdoktern.
Da ich zum Beispiel einige Youtube-Videos eingebettet habe, muss ich die erstmal herausfiltern und Gesetzes-konform einbetten. Das dauert etwas…

Eventuell werde ich meine E-Mail-Follower aus dem Abo nehmen, da das wohl unter Newsletter fällt und ich vorerst nicht weiß, wie das zu handhaben ist. Also wundert euch nicht und schaut einfach mal vorbei, ob ich wieder da bin.

Zukünftig wird euch dann ein schöner netter langer Block aus ausführlicher Datenschutzerklärung anlachen, wenn ihr auf meiner Seite surft.

Unsere Daten sind wichtig und gehören absolut geschützt. Mir war bis dahin auch nicht bewusst, wann wo was wie gespeichert wird. Emojis zum Beispiel fallen da auch mit rein, denn die werden auf einem anderen Server geladen (senden IP-Adresse zu einer dritten Seite) und sind somit auch böse.

Also es gibt Abhilfe. Es gibt Datenschutzerklärungen zum abkopieren und anpassen. Es gibt Plugins und Widgets und sonstwas um dem neuen Datenschutzgesetz gerecht zu werden. Da muss ich mich aber erstmal durchfuchsen. Ich weiß nicht, wie lange das dauern wird und wie lange ich brauche (ich bin dahingegen nämlich auch gerne mal faul und prokrastiniere lieber).

Also bleibt gesund. Verfolgt eure Ziele. Lasst es euch gut gehen. Ich bin bald wieder da!

Eure Katinka aka Cat-Weight-Loss

*Nachtrag hier noch ein guter Artikel von Arno von Rosen über Möglichkeiten den Blog DSGVO-konform zu gestalten

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “DSGVO – Ich bin dann mal kurz offline

    1. leider doch ):
      Daten werden gespeichert wenn jemand kommentiert (E-Mail adresse wird somit gespeichert), oder irgendwo draufklicken (IP Adresse wird damit gespeichert). Falls ein Video eine anderen Seite eingebettet ist (Vimeo, Youtube) dann reicht schon das Laden des Thumbnails (dann gehen Daten eben zu diesen Seiten).
      Cookies müssen angezeigt werden.
      Wenn du nicht angibst, wann und welche Daten gespeichert werden machst du dich strafbar (deshalb ist die Datenschutzerklärung wichtig).
      Ohne gewerbliche Nutzung des Blogs kommst du allerdings um ein Impressum herum, wie ich es verstanden habe. Aber auch da bin ich mir nicht ganz sicher.

      Gefällt 1 Person

      1. GAH. Dann folge ich Mal deinem Beispiel und setze den ganzen Laden auf privat, bis ich mir das genauer angeschaut habe. Danke für den Warn-Post *Emoji von Affe der sich die Augen zuhält*

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.