Bilanz Januar 2018

Ja huch?! Da sind einfach mal ein paar Wochen vergangen bis ich mich mal wieder zu Wort melde.
Wer mich kennt, vermutet gleich ganz Schlimmes. Grund für meine Schreibabstinenz ist oft, dass ich Unzufrieden bin und nichts hinbekomme und weiß der Fuchs, was noch.
Wenn ich dann wieder den Mut finde, etwas zu Pabier zu bringen, brauche ich es um mich zu sammeln und sortieren.

Diesmal ist alles ganz anders. Ich bin gerade so klar wie nie. Ich bin so fröhlich, wie schon lange nicht mehr und mir geht’s wunderbar. Scheinbar ist genau das der Grund, warum ich nichts schreibe. Ich brauche es nicht, weil ich schon super aufgeräumt bin.

Außerdem habe ich gerade nichts Spannendes zu berichten. Keine neuen Erkenntnisse, keine Vorhaben… (bis jetzt jedenfalls. unten mehr)
Sport läuft so lala, Ernährung etwas besser…. Was soll ich euch also immer das Selbe vorkauen? Ich will euch gewiss nicht langweilen.

Ich möchte immer noch abnehmen und mein 2. Zwischenziel von 75 Kg ist zum Greifen nah. Das wären dann 20 Kg, die ich verloren hätte. Wenn es soweit ist, melde ich mich natürlich um das gebührend zu feiern. Aber eventuell hampel ich vorher noch ewig auf 77. Die 76 habe ich jedenfalls schon seit 2006 nicht mehr gesehen. Aber das wird schon noch!!

Mein nächstes Vorhaben, mit dem ich mich grad intensiv befasse: eine Woche Heilfasten. Ich habe da großen Respekt vor und möchte mich vorher über alles informieren, was dazugehört. Den Zeitpunkt habe ich mir just ausgesucht und es wird wohl Anfang März werden. (eventuell verschiebe ich das auch, da muss ich noch mit meiner lieben Mutti drüber reden. Vielleicht kann ich ihr Haus besetzen, wenn sie im Urlaub ist. Das ist am Stadtrand gelegen. Ich kann in Ruhe Üben, Sport machen, spazieren gehen und vielleicht die hauseigene Sauna benutzen?? (die ist noch brandneu und wir sind alle noch ganz aufgeregt) Das sind alles meine Ideen und gleichzeitig mit diesen Post wird sie darüber informiert. Hallo Mutti 😀 ). Schauen wir mal!

Mein Gewicht heute falls es interessiert: 77,7 Kg.
Differenz seit Beginn der Abnahme 2015: -17,8 Kg
BMI 070218
Screenshot_20180207-120353.jpg

Werbeanzeigen

11 Gedanken zu “Bilanz Januar 2018

  1. Beim Fasten musst du halt aufpassen, dass du genug Eiweiß zu dir nimmst, weil sonst gehen deine Muckis wieder verloren und du schadest der Energiebilanz und dem Körpergefühl langfristig mehr.

    Gefällt mir

  2. Was genau meinst du mit der Energiebilanz schaden? Wie kann man denn einer Bilanz schaden?

    Ich meinte, dass unterm Strich die Ersparnis durch die negativen Effekte des Fastens mehr als aufgefressen werden könnte.
    Ich habe das so verstanden:
    – Wenn du eine Woche nichts isst, dann hast du eine bestimmte Menge X an kcal eingespart. Das schlägt sich zunächst einmal positiv in der Bilanz nieder (i.e. das Kaloriendefizit wird größer).
    – Allerdings gehen Muskeln verloren, d.h. dein Grundumsatz wird unter deinem bisherigen Level liegen, und zwar so lange, bis du die ursprüngliche Muskelmasse wieder aufgebaut hast. Und da Frauen Muskeln langsamer aufbauen, könnte das durchaus etwas dauern. Genau genommen: wenn du das Training nicht verwenden müsstest, um verlorene Muskeln zurückzuholen, könntest du stattdessen sogar zusätzliche Muskelmasse aufbauen.
    – In der Fastenphase wirst du vermutlich weniger Energie haben und dich somit weniger unbewusst bewegen, dein Aktivitätslevel sinkt also in dieser Zeit.
    – Wenn du weniger Muskeln hast, wird dir im Anschluss vermutlich der Sport schwerer fallen und du wirst vllt. weniger trainieren als vor dem Fasten. Was wiederum zur Folge hat, dass du die Muskeln weniger schnell aufbaust.

    Diese Effekte könnten dann letztendlich X übersteigen. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich das noch nie im Detail durchgerechnet habe. Es scheint mir nur eindeutiger Tenor zu sein, auch während einer strengen Diät auf jeden Fall auf eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß zu achten.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für deine ausführliche Antwort. Aus abnehmtechnischer Sicht hast du Recht. Bei meinem Gesamtumsatz von rund 2000 Kcal würde ich nach einer Woche wohl etwas unter 2Kg Fett verlieren. Das kann ich theoretisch auch mit großem Defizit und Sport nach 2 Wochen erreichen.
      Das Fasten hat allerdings mehr positive Eigenschaften, als schlicht Gewicht zu verlieren. Natürlich ist es Schade um die Muskeln, aber ich werde mich ja trotzdem bewegen und ich sehe den Verlust und den erneuten Aufbau nach Fastenkur einfach nicht so wild wie du.
      Fasten regeneriert die Zellen. Unser Körper ist eigentlich darauf ausgelegt Tage- gar Wochenlang keine feste Nahrung zu sich zu nehmen. Daher ja unsere Fettspeicher.
      Darm, Blutzuckerspiegel, und was noch alles steht unter Dauerstress durch die ständige Zufuhr. Daher ist es wohl ratsam, der Verdauung mal ne Pause zu geben, damit der Körper Zeit und Energie hat aufzuräumen. Auch gegen Krankheitserreger und was noch alles.
      Ich möchte den positiven Effekt auf Körper und Geist des Fasten gern selbst erleben und sehe es eher als spirituelle Erfahrung als nur um des Abnehmens wegen. Allgemein bin ich gespannt, ob ich überhaupt durchhalte.
      Wie geschrieben, beschäftige ich mich gerade umfassend mit dem Thema, damit ich es nicht falsch angehe.
      Ich weiß sehr wohl, dass „nichts essen“ ungewöhnlich ist und radikal klingt. Aber evolutionär gesehen ist es ganz normal für unseren Körper.

      Gefällt mir

      1. Ich möchte den positiven Effekt auf Körper und Geist des Fasten gern selbst erleben und sehe es eher als spirituelle Erfahrung als nur um des Abnehmens wegen. Allgemein bin ich gespannt, ob ich überhaupt durchhalte.

        Ja, mach das. Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen, es gibt ja schließlich nicht nur die eine Wahrheit.

        Nur schnell noch ein paar Gedanken…

        Natürlich ist es Schade um die Muskeln, aber ich werde mich ja trotzdem bewegen und ich sehe den Verlust und den erneuten Aufbau nach Fastenkur einfach nicht so wild wie du.

        Wenn du beim Fasten noch Sport machst, baust du eher noch Muskeln ab, da ja mit dem Protein die Reparaturbestandteile fehlen, um die Mikroverletzungen zu heilen. Ich vermute, so paradox es klingt, aber beim Fasten gilt: je weniger Beanspruchung, umso mehr Muskeln sind am Ende vorhanden.

        Darm, Blutzuckerspiegel, und was noch alles steht unter Dauerstress durch die ständige Zufuhr. Daher ist es wohl ratsam, der Verdauung mal ne Pause zu geben, damit der Körper Zeit und Energie hat aufzuräumen.

        Dieser Effekt ist wohl effektiv bewiesen und unter dem Namen Autophagie bekannt. 2016 gabs immerhin den Nobelpreis dafür. Dazu muss man aber nicht tageweise fasten, sondern man kann den Effekt auch mit Intermittierendem Fasten erreichen. Gibt da mehrere Varianten, z.B. nur in einem Zeitfenster von 8 Stunden täglich zu essen (was ich gerade versuche umzusetzen) oder an 5 Tagen der Woche normal zu essen und dafür an 2 komplett zu fasten usw… Hat den Vorteil, dass man trotzdem an sein Protein kommt und man das auch als einen dauerhaften Lebensstil einführen kann, was bei einer Null-Diät ja eher schwer möglich ist.

        Wie dem auch sei, ich wünsch dir viel Glück bei deinem Vorhaben 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Intermittierend faste ich sowieso schon. Ich habe allerdings erfahren, dass eine Fastenkur zusätzlich gesund sein soll.
        Wie gesagt, ich belese mich ja noch weiter. Auch bezüglich des Sports. Damit meine ich eher Spazieren und Yoga und nicht Hantel- und Marathontraining. Ich versuche immer auf den Körper zu hören und mache lieber ne Anstrenung zu wenig als zuviel. Daher bin ich ja so ne Null im Sport. 🙈 Also mach dir da schonmal keine Sorgen 😉
        Egal wie es kommt, ich werde berichten.
        Liebe Grüße und noch nen schönen Sonntag!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.