Bilanz KW 45 & 46 – Seele

Kurve 46

Gewicht: 80,6 Kg
Defizit zur letztens Messung: – 1,1 Kg

Es geht. Langsam, aber immerhin. 🙂
Es ist schon eine Weile her, dass ich die 80 gesehen habe. Leider. (Ich wollte grad schauen, wann das war und habe dabei etwas anderes gefunden: ich wog noch im Juni (5 Monate her) 78,4 Kg. 🤦‍♀️ Es kam mir länger her vor.

Also in ca. 2-3 Monaten habe ich ca 4-5 Kilo zugenommen und in den letzten 2 Monaten wieder 3 Kg abgenommen. Puh. Die Aussage: man nimmt leichter ab als zu, kann ich persönlich also nicht unterschreiben.

Aber das liegt auch daran, dass ich kein normaler Esser bin.
Ich nehme jetzt Bezug auf einen vergangenen Kommentar zu meiner Abnahme, der mich ziemlich verärgert hat. Ich konnte tatsächlich nicht schlafen und wusste gar nicht was ich antworten sollte, dass ich es einfach gelassen hab. (Vielleicht liest du ja mit, und fühlst dich angesprochen. denn meine Antwort folgt nun in Form eines Beitrags).

Ich wurde darauf hingewiesen, dass ich immer das Gleiche mache. Meine Strategien immer die Selben sind und jemand von außen einen Besseren Blick hätte (grob zusammengefasst). So einfach, so wahr. Da stimme ich zu, denn von außen sieht das tatsächlich so aus. Mit Hilfe von meinen ganzen Angaben: (Gewicht, Größe, Ernährung der letzten 2 Wochen,…) sollte herausgefunden werden, was ich falsch mache. Das klingt total logisch. Nur leider ist das Ganze nicht so einfach.

Ich kenne meinen BMI, ich weiß wieviel ich Essen muss um Ab-/Zuzunehmen oder mein Gewicht zu halten, ich weiß, dass Sport hilft, ich weiß, dass ein Schnitzel nicht die Beste Wahl zum Abnehmen ist, trotzdem falle ich öfters zurück.
Aber auch dazu habe ich öfters Stellung genommen. Vielleicht nicht immer ganz klar, weil es mir zum Teil einfach zu privat war, aber wenn ich schreibe: Mir ging es nicht gut, dann war das keine Übertreibung. Und mit mir nicht gut gehen, meine ich meiner Seele geht’s scheiße.
Die einen greifen zur Flasche, andere ritzen sich, ich esse halt. Und da kann mir jeder noch so toll die Kalorien ausrechnen. Ich esse dann um mich zu betäuben.

Und ich geh noch einen Schritt weiter: wer hier immer das gleiche Muster erkennt, hat recht und irrt zugleich. Ich werde immer besser. Das erste Mal habe ich 1,5 Jahre (+15Kg, gelandet bei 95,5 Kg)) gebraucht um zu begreifen, was passiert. Aufgewacht bin ich 2015 und ich habe den Blog gestartet. Das Zweite Mal war Anfang dieses Jahres nach einem + 5 Kg bis zur 84 Kg und dieses Mal nach einem + von 4 Kg bei 83 Kg. Die Abstände werden immer kleiner. Und der Wille zur Umkehr ist jedes Mal größer.
Wer das nicht sieht und nicht alles weiß, wird mir nicht gerecht und braucht nicht versuchen, nett zu sein in dem er mir, dem dummen Kind, erklärt, wie die Welt funktioniert. Es tut mir leid, aber das ist das, was bei mir ankam, auch wenn es freundlich gemeint war, fühlte ich mich total belehrt und degradiert.

Ich muss dazu sagen, dass es immer Auslöser gibt, die mich überhaupt erst in eine „Krise“ stürzen. Und die waren im letzten Fall wirklich übel und gehen über den Alltag weit hinaus. Mehr will ich aber nicht sagen, denn das geht zu weit.

Der Blog dient mir um mich zu sortieren. Wenn ich mich nicht melde, hat das meistens den Grund, dass es schon wieder los geht. Dann versuche ich einfach irgendwas zu schreiben auch wenn ich nur schreibe: Mir geht’s blabla, es läuft nicht, ich nehme nicht ab blabla… Das hat ab diesem Zeitpunkt (manchmal) nichts mehr mit meiner Abnahme zu tun und ist eigentlich nur noch Psychotherapie. Solange ich irgendwie dran bleibe und auch wenn ich immer das Gleiche schreibe, geht es nämlich weiter.
Und das bitte ich zu berücksichtigen.
Wer das langweilig findet und nur Erfolge begleiten möchte, ist hier eindeutig falsch. Ich fahre sehr oft gegen die Wand. Allerdings rappel ich mich auch auf und versuch’s nochmal. Mit den selben Mitteln, ja, meinetwegen. Irgendwann wird die Wand jedoch mürbe und ich kann durchbrechen.

Vielleicht lasse ich mir auch einfach nicht gern helfen. Jedenfalls nicht, wenn meiner Meinung nach die Hilfe an falscher Stelle eingesetzt wird.
Es ist kompliziert.

Nun zu den Erfolgen der letzten 2 Wochen. Dieses Mal hatte das sich nicht melden einen anderen Grund: ich war verreist. Ein kurzes WE mit meinem Mann in MeckPomm (kein Sport aber die Ernährung lief sehr gut) und dann noch 8 Tage in Israel für Konzerte.

Essen in Israel ist ziemlich teuer und dadurch schon limitiert und außerdem war ich oft auf den Rhythmus des Hotels oder verspätetes Essen, wegen Proben und Konzert (erst abends um 11 manchmal) angewiesen. Ich hatte keine Küche und selbst etwas vorzubereiten war dadurch nicht möglich. Irgendwie habe ich mich durchgewurschtelt. Dafür habe ich mich bewegt. Wir waren viel spazieren, ein paar mal habe ich Yoga gemacht und einmal war ich doch tatsächlich joggen (in Jerusalem).

Zur Israelreise, werde ich keinen Bericht schreiben. Das war schon mein zweites Mal dort und alles war weniger aufregend. Es war aber eine tolle Reise. (Außerdem möchte ich Japan noch fertig bekommen, auch wenn das keinen interessiert. Ich hab so viel Spaß dabei 😀 )

Die Wogen glätten sich. Ich habe immernoch Angst vor dem neuen Jahr aber ich arbeite an meiner Zukunft. Gerade geht’s mir gut. Sonne hilft!

20171116_154214.jpg
See Genezareth (Sea of Galilea), Jesus lief auf dem Wasser, ich war drin baden.
Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “Bilanz KW 45 & 46 – Seele

  1. Es gibt immer Auf und Abs im Leben… bei mir wirkt sich das auch immer auf die Ernährung aus😑
    Wichtig ist, dass man die Kurve wieder kriegt! Und das klappt bei dir ja immer besser🖒🙂
    Das motiviert mich übrigens viel mehr noch als andauernde Erfolge (die ich jedem gönne, aber manchmal auch gruselig sind😅)
    Ich fieber also weiter gerne mit dir mit, auch wenn es bei mir gerade mit dem Abnehmen nicht aktuell ist…
    Viel Erfolg weiterhin!

    Gefällt 2 Personen

  2. Wo fange ich an bei so einem komplexen Thema wie Gewichtsschwankungen? Aber vielleicht sage ich es mal einfach: Du lernst immer mehr und machst es sogar immer besser. Du gibst nicht auf und rappelst dich immer wieder von Neuem auf. Du wirst es irgendwann schaffen!

    Gefällt 1 Person

  3. Meine Trendkurve sieht sehr ähnlich zu deiner aus – erst sehr stetig runter und dann hoch-runter-hoch-runter …
    Ich kann das mit dem Seelenessen gut verstehen, mir gehts oft auch so. Aktuell klappt es besser, weil ich eine Hochphase auf der Arbeit hab, aber bald gehts wieder los mit Vertretung und Bergen von Arbeit … da brauche ich dann wieder eine Tafel Schokolade auch wenn ich weiß, dass dadurch die Kalorienbilanz am Arsch ist.
    Aber! Das Abnehmen muss einfach mit dem Leben konform gehen – wenn die Seele schmerzt, muss man ihr helfen. Und irgendwann dann merken, dass es jetzt reicht und die Motivation wiederfinden.
    Finde es toll, dass du für dich rausgefunden hast, dass du diesen Punkt immer früher wiederfindest und dich dadurch gut im Griff hast. 🙂
    Mach weiter so und lass dich nicht unterkriegen. Es gibt für alles eine Lösung. 🙂
    Liebe Grüße, Ziska
    P.S. Du hast übrigens den ersten Abnehmblog, den ich nach dem Blog von „Fettlogik überwinden“ gefunden hab und du motivierst mich seitdem 🙂 Es ist immer gut zu wissen, dass es nicht bei allen immer rund läuft und wenn es mal nicht rund läuft, man trotzdem immer wieder Motivation finden kann.

    Gefällt 1 Person

    1. Oh wow. Ich freu mich sehr, das zu hören.
      Wäre abnehmen einfach, gäbe es ja nicht diese ganzen Blogs und Hilfestellungen durch Bücher Rezepte und weiß der Fuchs, was noch. Mir hilft es auch zu Wissen, dass alle an ähnlichen Problemen knabbern. Und schön zu Wissen, dass es genug Hochphasen gibt, um den verzapften Unfug (der unnötig nötig war) wieder gut zu machen.
      Alles Gute dir 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.