Bilanz KW 39

Gewicht: Verschweigen bringt ja nun auch nichts…. 81,7 Kg
Seit meiner Hochzeit und damit meine ich wirklich 2 Tage später ist mein Gewicht ganz merkwürdig nach oben geschnellt. Direkt auf die 82Kg, ohne Treppe. Die Zunahme macht seit eben 4 Wochen keine Anstalten wieder zu verschwinden. Das Gewicht schwankt irgendwo zwischen 81,5-83,0 Kg…. Wieso? Warum? Weshalb? Wo ist die 79? Was ist passiert?

Ich muss erwähnen, dass die Hochzeit mein einziges Hoch in einer Phase mit ganz viel Mist war. Es sind ganz viele komische unerwartete Dinge passiert, die mich stark mitgenommen haben, oder wenigstens arg beschäftigen.

Dadurch ging die Spirale nach unten und zog mich mit sich in den Keller. Mein Gewicht war mir einfach sowas von egal und das zahlt es mir dann eben sofort heim.

Langsam meldet sich alles wieder zurück. Alarmierende Blinklichter nehme ich wieder wahr. Hose spannt. Shirt spannt. Waage zeigt 8X Kg an. Schulter fallen wieder ein. Ich fühle mich schlapp. Ich erkälte mich schnell (aktuell erkältet). Horropickel rund um mein Gesicht (und ich habe eigentlich das Glück mit reiner Haut gesegnet zu sein (sogar meine Oma fragte mich schon, ob ich Ausschlag habe)).

Ich befinde mich gerade im Aufarbeitungsprozess. Die Handbremse habe ich bereits letzte Woche gezogen, aber ich bin ein sehr gemütlicher Mensch….

Die Pickel sind wieder weg. Die Gleichgültigkeit ist wieder weg. Der Ehrgeiz ist zurück.

Ich möchte, dass es mir gut geht. Ich möchte mich wohlfühlen und gut zu mir sein.

Was kann ich von außen tun:
– vernünftige Ernährung (Ich neige dazu, mir riesige Portionen einzuverleiben, selbst wenn die Mahlzeit an sich Ok war)
– Bewegung

Was kann ich von innen tun:
– Einstellung zu gewissen Dingen überdenken (Job, Chefin, Meinung von anderen)
– offen sein (für neue Wege, für Ratschläge, für andere Meinungen)
– für eigene Rechte einstehen
– Ziele setzen
– Ziele verfolgen

Wie werde ich das also anstellen?
Ich werde weiterhin keine Kalorien zählen, sondern auf meine Portionen achten.
Weniger Öl in die Pfanne hauen.
Buntere Teller.
Weniger Fleisch und Milchprodukte.
2 l am Tag trinken (light, Wasser oder ungesüßter Tee).
Vollkornprodukte.

Sobald ich wieder gesund bin, geht’s wieder zum Sport. Es macht mir Spaß, also bleibe ich auch dran.
Treppen steigen, statt Rolltreppe benutzen.

Wenn ich schon keine großen Schritte (mehr) schaffe, möchte ich doch wenigstens die kleinen gehen.

Drückt mir die Daumen!

Japan_0919

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu “Bilanz KW 39

    1. Dankeschön 😊 ich habe es mal erwähnt (wie in diesem Post) aber nicht sonderlich an die große Glocke gehängt.

      Nur nicht aufgeben ist meine Devise, ansonsten wäre ich bestimmt schon wieder über 90 Kg (;

      Gefällt mir

  1. Hallo Katinka. Ich kann das gerade sehr gut verstehen . Bei mir läuft es Beruflich auch gerade nicht so wie ich es gerne hätte und ich habe das gefühl das ich nicht rund laufe . Da hab ich auch schon mal schnell zur Schokolade gegriffen etc. Ich halte das für Menschlich und versuche meine Lehren daraus zu ziehen . Bei einer guten Freundin konnte ich mich schon auslassen .
    Mein Glückwunsch zur Hochzeit alles gute für eure Zukunft .
    Hier noch ein Buchtipp Maja Storch „Mein Ich Gewicht “ . Kennst Du schon Online Fitness?
    Bei Fitnessraum .de kannst Du eine Woche kostenlos trainieren ächts stöhn . macht Spaß .
    LG KRISTINA

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für deinen Kommentar, das unterstützt!
      Ich habe meine Bibel Fettlogik überwinden gelesen und dadurch das Gefühl alles übers Abnehmen zu wissen, was ich wissen muss. Hast du es gelesen? Mit dem Buch ging es rapide abwärts und ich hab in 8 Monaten 16 Kg abgenommen und seitdem hänge ich rum. Ich schätze, ich muss einen Weg für Kompensation und Motivation finden und das ist eher psychisch bedingt und hat mit meinem Gewicht nur symptomal zu tun.
      Wirklich vielen Dank dir und liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

  2. Ich drücke dir die Daumen, dass dir dein wieder erwachter Ehrgeiz über die Hürden hinweg hilft! Keine Ahnung, ob das bei dir auch so ist, aber mir hilft es manchmal, mein Abnehmbuch erneut zu lesen. Ich entdecke immer wieder neue Aspekte und meine Motivation steigt auch. Von der kann man ja nie genug haben. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ja hab ich schon gemacht mit der Hoffnung, dass die Motivation zurück kommt. Ich denke, dass ich etwas grundsätzliches in meiner Haltung ändern muss und dann geht es wieder. Hab das Gefühl irgendein unbewusstes Trauma überwinden zu müssen. Ich komm immer zur 79 und dann hört es auf… das ist schon auffällig.
      Danke dir für Daumen und Kommentar 😉

      Gefällt 1 Person

  3. So Zeiten gibt es immer und wird es wohl leider immer geben, aber das Wichtigste ist, dass wir nicht in diesen Zeiten stecken bleiben sondern weiter machen 🙂 ich bin ein Stressesser und kann dann schonmal die Tafel Schokolade in fünf Minuten essen – ohne es zu merken! Das zeigt sich bei mir auch auf der Waage…🙁😓
    Und bei dir wird es, so wie es klingt, ja auch eher am Stress und nicht an der Motivation liegen. Also wünsche ich dir, dass der Stress vergeht und du wieder durchstarten kannst 🙂 ich mach auch mit! 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.