Sport ist gesund. So so…

Aufgrund meines Kommentars bereits im Titel könnt ihr schließen, dass ich mit der Aussage nicht ganz d’accord bin.
War ich doch so mächtig stolz, die letzten 3 Tage ziemlich sportlich aktiv zu sein, dankt es mein Körper mit tausend Zipperlein.

Ich habe ausnahmslos an die Kalorien gedacht und war deshalb nur auf den Cardiogeräten unterwegs. Auf langfristiger Sicht ist es natürlich ratsam, durch Kraftübungen Muskeln aufzubauen, die nicht nur den Körper formen, sondern auch zusätzlich mehr Kalorien verbrennen. Und das sogar in Ruheposition! Aber nach einem Jahr Stagnation (nein sogar ein bisschen Gewichtszunahme) bin ich ungeduldig und möchte jetzt sofort pro Tag mindestens 3 Kilo abnehmen…
Ne Stunde (plus meistens paar zerquetschte Minuten für Gerätewechsel und Abkühlen) Training mit einem Cardiogerät verbrennt bei meinem aktuellen Fitnesslevel zwischen 600-800 Kcal. Würde ich ne Stunde lang (was ich zeitlich schon gar nicht schaffe, weil ich mich im Prinzip schon nach 5 Minuten langweile und aufs Laufband wünsche) Gewichte stemmen, heben, wegdrücken und ziehen, würde ich vielleicht gar nur die Hälfte an Kalorien verbrennen.

Habe ich also die letzten 3 Tage auf Treppengerät (ich bin mir nicht sicher, ob ich Treppi mag… es ist doch schon ziemlich anstrengend….), Laufi und Crossi (Oh gott, da muss ich mir selbst an die Stirn fassen) verbracht, tun mir nun sämtliche Gelenke weh.
Wahrscheinlich mach ich alles falsch. Man muss ja auf so viel Acht geben, dass man am besten gleich zu Hause bleibt, um sich nicht zu verletzen. Falsche Schuhe, falsche Haltung, falsche Ausführung, falscher Level….. Wahrscheinlich hab ich ne Multikombo aus all dem.
Das Problem mit dem Schienbein hab ich durch Konzentration und Lockerheit schon mal gelöst. Juchheißa! Was also tun gegen Knöchel und Knie?
Das kann jetzt auch erblich bedingt sein. Sogar meine Schwester, die nie in ihrem Leben übergewichtig war und immer mal wieder sportliche Phasen hatte, war wegen ihrer Knie schon beim Orthopäden. Meinem Vater geht’s genauso und über meine Oma können euch sicher ihre eingesetzten Knieprothesen mehr erzählen.
Gegen Gelenkschmerzen hilft ja auch wieder nur Sport… Muss ich wohl doch an die ungeliebten Kraftgeräte… hmpf…
Ich rede mir grad ein, dass ich meinen seit einem Jahr in Schönheitsschlaf liegenden Gelenke einfach mit kalten Händen aus den Bett gezerrt habe und das gleich 3 Tage hintereinander, anstatt sie ganz langsam und leise mit einer schönen Weckmelodie und danach  mit einem warmen Bad langsam zu Bewusstsein kommen lassen.
Kurz: zu schnell zu viel gemacht.

Lege ich heute also einen Ruhetag ein. Gibts eben keine Bomben Gewichtsüberraschung am Montag für euch und mich. Ich sehe ja wohl überhaupt gar nicht ein, durch Ernährung auf die Kalorien zu verzichten, die ich jetzt durch die Sportabsage gar nicht verbrennen werde.

Apropos: Ich war grad Einkaufen und mir kamen mehrere Gedanken. Zu allererst gibts grad überall Pfannkuchen (Das sind mit Pflaumenmus (Marmelade ist ja wohl eklig (wenns keine mit Pflaumenmus gibt, ess ich natürlich auch die mit Marmelade. ( „In der Not frisst der Teufel…“)) gefüllte Krapfen. Warum die überall Berliner heißen, weiß kein Mensch. Das sind Pfannkuchen! (das, was viele nicht in Berlin und Brandenburg aufgewachsenen Menschen Pfannkuchen nennen, heißt da wo ich herkomme Plins! (Ein Plins. Mehrere Plinse (Nicht Plinsen… Das sagen die wohl in Sachsen… tz…))
JEDENFALLS habe ich soooo tierisch Lust auf gebackenes Schweinskram und hab mich dann gegen das Herz und für den Kopf entschieden und nen kalorienreduzierten Soya-Joghurt geholt und werde mir dann noch nen halben Apfel reinschnibbeln. (und ne halbe Banane. und chiasamen. und gepufften Amaranth. und agavendicksaft…) Und ich will grad nur fettig und frittiert und ganz viele Kohlenhydrate zu mir nehmen und hab mich auch da gegen die Burger und Pommes variante entschieden. (ok es gibt stattdessen Bratkartoffeln, aber mit Magerschinken statt Speck und mit Geflügelwurst und ganz wenig Butter zum Anbraten xD).

So viel zu meinen kulinarischen Geheimnissen…
Als ich das ganze Zeug nach Hause gepuckelt hab, dachte ich über das Gewicht meines Einkaufs nach. Ich habe es nicht gewogen, ich schätze es waren 6-7 Kg. Jetzt stellt euch mal vor, dass ich vor bald 2 Jahren doppelt soviel zu jeder Zeit mit mir herumgeschleppt hab. Das ist komplett irre. Dieser Gedanke kommt mir öfter mal nach dem Einkaufen. Und ich bin jedesmal fassungslos, was mein Körper leisten musste. Wie ich so die Treppen raufkam. Immer mit diesem Gewicht. Egal, was ich getan hab, mein Einkauf war immer dabei.
Wenn jetzt noch jemand fragen sollte, warum ich weiter abnehmen möchte, schicke ich den mit nem 15 Kg (ungefähr soviel will ich noch abnehmen) Einkauf mal los. Der soll mir den Scheiß mal nach Hause tragen und sich dann mit dem Gedanken, dass das Einkaufsgewicht ohne Abnahme IMMER an meinen Knochen hängen würde, mal in Ruhe hinsitzen.

Das ist mein Wort zum Sonnabend!

Ich wünsche euch was! 🙂

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Sport ist gesund. So so…

    1. Ich denke, dass ich einfach zu viel gemacht hab. Auch mit Gelenkproblemen, sollte man auf Cardio nicht verzichten, nur muss man eben nicht übertreiben, wie ich. Bei Yoga/Pilates steh ich wieder vor dem Kurs Problem, dann geh ich doch lieber an die Kraft-Geräte. Übungen zu Hause, so oft ich mir es auch vornehme, mache ich einfach nicht.
      :((
      Es ist sehr kompliziert xD

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.