Bilanz KW 4

Kurve KW 4.jpgGewicht: 81,3 Kg
Defizit zu letzter Woche: -1,4 Kg

Jaaaa! Es läuft wieder. Diesmal gibt’s kein Gegrummel von mir, denn ich habe wirklich aufgepasst und akzeptiere die Abnahme als selbst geschafft. 😀
Zwischen der letzten Bilanz und heute liegen urlaubsbedingt 10 Tage. So habe ich also nicht innerhalb einer Woche 1,4 Kg abgenommen. Also erwarte ich zur nächsten Bilanz, die ja schon am Montag kommen soll, nicht solch einen Sprung.

Für die, die es nicht wissen: Ich war auf den Malediven. 😀 Einen Reisebericht wird es geben, sobald ich alle Fotos zusammen und auch aussortiert habe. Es gibt mehr über die Inseln zu berichten, als nur Strand. Aber auch nicht soviel, dass es aus meinen Erlebnissen heraus eine mehrteilige Reihe geben sollte. 😉

Hier kurz ein paar Eindrücke aus sportlicher und kulinarischer Sicht.
Zwar hatte ich mir vorgenommen Aquajogging zu machen, aber das Wasser war entweder so flach und mit Korallen durchzogen, dass es nicht mal möglich war ohne Taucherbrille 10m zu schwimmen ohne sich böse Schnittwunden zuzuziehen, geschweige denn die Beine im Wasser baumeln zu lassen, oder die Strömung war so stark, dass auf der Stelle strampeln ebenso unmöglich war, weil man bei nichts tun innerhalb von Sekunden schon ein paar Meter weiter gespült wurde.
Auf unserer kleinen Insel gab es eine Stelle, an der der Boden sehr sandig und (fast) ohne Korallen war, aber da gings direkt tief runter (was diese wundervolle türkise Wasserfarbe brachte). Der Wellengang war Wahnsinn. Die Insel war grob gesagt Oval und um eine dieser Rundungen ging die Strömung mit ordentlich Wellen herum. Das war so lustig!! Wir sind dann immer an der einen Seite des Strandes eingestiegen und wurden um die Rundung herum gespült. Sind dann wieder raus aus dem Wasser, zurückgelaufen und wieder rein… Wir waren nicht die einzigen die das gemacht haben. Das war viel zu lustig… Alle erwachsenen Leute kicherten dabei wie die kleinen Kinder (wir eingeschlossen), weil es so viel Spaß gemacht hat 😀
Dennoch war ich jeden Tag Schnorcheln und habe ordentlich Arm- und Beinarbeit geleistet. Einmal habe ich versucht eine Gruppe Delfine (Ich habe Delfine gesehen…. <3<3<3<3<3) zu erreichen und bin wie ne Wahnsinnige in die Richtig geschwommen… (mit Taucherbrille…. weil aua…) und an einem anderen Tag habe ich nen Riesen-Mantarochen vefolgt, der sehr schnell war…
Soviel vorerst zur Wasserwelt.
Zum Essen: Wir haben ausnahmslos jeden Tag Fisch gegessen. Mittag eigentlich immer ausfallen lassen und morgens und abends nicht übertrieben… Wir waren nicht in einem Resort deshalb gab’s kein fettes Buffet sondern nur einen Teller und das hat’s dann nochmal einfach gemacht, nicht die Besinnung ob des guten Essens zu verlieren, das war es nämlich. Yummie…

Dies war ein grober Bericht über die Malediven aus abnehmtechnischer Sicht. xD

Hier noch ein abgedroschenes Klischee-Malediven Bild:
wp-1485418187303.jpg

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.