Bilanz nach 50 Wochen

Kurve 50

Tag 351

Gewicht: 79,0 Kg

Defizit seit letzter Woche: -2,3 Kg
Defizit allgemein: -16,5 Kg

2,3Kg innherhalb einer Woche. Nicht schlecht. Was hab ich gemacht? Keinen Sport und jeden Tag über meinen Bedarf gegessen. Habe ich richtig gut gemacht. Toll toll toll! So macht Abnehmen tatsächlich Spaß!
Ich beschrie es ja schon letzte Woche. Das gottverfluchte Wasser war Schuld und zauberte mir letzte Woche gar ne 81 aufs Waagen-Display. Gar nicht sexy.
Ich weiß, dass es so leider nicht bis zum St. Nimmerleinstag gehen kann, deshalb war ich heute das 1. Mal seit ner Woche wieder im Fitnessstudio (war vorher erkältet) und habe arg auf die Ernährung geschaut. So erwirtschaftete ich mir allein heute ein Defizit von über 1000 Kcal. YAY.
(Ich habe grade große Lust auf ein Nutellabrot, ich weiß nicht, ob ich diese noch bezwingen kann. Aber selbst dann bin ich immernoch stolz und weit unter meinem Gesamtbedarf.)

Shiratakinudeln sei Dank bin ich grad ziemlich vollgefressen und fühl mich wohl. (abgesehen von diesem leisen Nutella-Drang).
Habe mir heute zum 1. Mal auch mal nen Proteinriegel gegönnt. Ich hatte so Lust auf was süßes und wenn die Süßigkeit gleichwertig Eiweiß wie Zucker bereithält, sag ich nicht nein. Die Muskeln können kommen!

Ich bin wieder im Boot. Eigentlich schon seit 3 Wochen, deshalb war ich letzte Woche so frustriert, dass die Waage trotz regelmäßiger Sportlichkeit so furchtbar gemein zu mir war.

Übrigens glaube ich den Übeltäter meiner Gewichtsstagnation ausfindig gemacht zu haben: Meine Psyche!! Ich war seit einer Dekade nicht mehr unter der 79, seit ner Dekade hatte ich kein Normalgewicht (75Kg) mehr. Ich habe irgendwie Angst davor. Ich habe Angst mein Ziel zu erreichen. Ich habe Angst davor normalgewichtig zu sein und mich großartig zu fühlen.

Ich bin komisch.

Kaum ist mir das aufgefallen, dass ich so ein komisches Bauchgefühl dagegen habe, mein Ziel zu erreichen und es als rational total bescheuert angesehen habe, schaffe ich wieder ein Defizit zu essen. -.- Hey Ho!

Morgen wollte ich auch nochmal zum Sporteln gehen, allerdings nur Ausdauertraining, da ich heute gut Krafttraining hinter mir habe. (und ne halbe Stunde auf dem Laufband)

Ich möchte euch meine neuen Beziehungen zu den Geräten nicht verschweigen. Ich habe mich von Schlauchi getrennt. Er bringts einfach nicht so. Mache stattdessen in Eigenregie Bauchübungen auf dem Boden. Das ist weitaus anstrengender und vielseitiger und macht mir mehr „Spaß“ oder so. Spaß triffts nicht. Es ist OKer.

Dafür habe ich aber die Abduktionsmaschinen für mich entdeckt, abgesehen davon, dass man niemanden in die Augen schauen darf, während man diese Übung vollführt (großes Verführungspotenzial. Hat mich mein Freund drauf hingewiesen. Ich hab natürlich unschuldig alle an mir vorbeigehenden Leute angeguckt, nicht ahnend, was meine schoßöffnende Bewegung für ein Kino in anderer Köpfe bewirken könnte. Jedenfalls schäme ich mich jetzt immer auf diesem Ding und versuche möglichst niemanden anzuschauen)
Meine neue große Liebe gilt aber der Klimmzugmaschine. Wer hätte das gedacht? ich freue mich regelrecht auf dieses Teil. Da wird die Armmuskulatur geformt und gestählert meine Herren. Ich weiß, dass das eigentlich nicht so schnell geht, aber ich habe Muckis an den Armen, da wär ich vor nem Monat noch neidisch gewesen. ^^

Uuuuund ich bin mittlerweile lieber auf dem Laufband, als auf dem Crosstrainer. Da kann man halt einfach mal losrennen und selbst wenn man total easy langsam läuft, verbrennt man in der gleichen Zeit mehr Kcal als auf dem Crosstrainer bei einer sehr anstrengenden Stufe… Da geh ich doch lieber spazieren.
Ich halte mittlerweile eine halbe Stunde 8,5 km/h durch. Ich bin super mega stolz auf mich. Das ist zwar nicht wahnsinnig schnell, aber ich musste am Anfang alle 5 Minuten ein langsameres Gehtempo einstellen, damit ich nicht zusammenklappe. Mittlerweile halte ich die km/h durch xD
Und die letzte Minute sprinte ich dann immer bei 11 km/h. Darauf freu ich mich komischerweise auch. Ich fühl mich dann immer wie ein Reh, das die letzte Minute fröhlich herumspringt. Länger als ne Minute halte ich die Reh-Form auch nicht durch, dann geht der Puls über 160 und mein Asthma sagt hallo.

Jedenfalls gehe ich grad sehr selbstverständlich Sporteln und das mit der Ernährung krieg ich wohl auch langsam wieder hin.

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Woche entwickeln wird und freue mich auf das kommende Ergebnis.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Bilanz nach 50 Wochen

    1. 😂 Ich gratuliere!! Bei uns ist eh alles mit spiegeln tapeziert, da würde man sich nur selber bei zuschauen und das wär auch irgendwie seltsam. Unsere abduktionsteile stehen jeweils in 2 Reihen 3 hintereinander. So könnte ein Gynäkologe fließbandarbeit leisten, oder eben Wolllüstige einfach den Gang langschlendernd ihren Kopfkino-Hauptdarsteller casten. ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.