Stille Antworten an den Bauch-Kurs-Trainer

bodybuilder-646482_1920

Tag 304

Ich habe gestern Mut bewiesen und bin in die Höhle des Löwen gestiegen. Ich bin wiedermal zum Bauchkurs gegangen.
Bisher war ich nur einmal da und danach musste ich erstmal Wunden lecken und das ziemlich lang.
Ich bin einfach nicht der Typ, den Trainerausrufe motivieren. Ich verspüre am Ende nur noch Aggression und latenten Hass. Natürlich ist das Drillen seine Aufgabe, deshalb nehm ich ihm das nicht krumm, versuche freundlich zu sein. Aber es gibt Momente, in denen ich den am liebsten einfach nur Anschreien möchte.

1) Ihr macht das für euch!
Eben. Ich bin hier um mich zu bewegen. Also muss ich nicht bis zu meiner körperlichen Zusammenbruchgrenze gehen. Ich will nur ein bisschen sportlicher sein und nicht mit mega Sixpack durch die Welt schreiten. Ich mach das für mich, um so fit zu sein, wie ICH möchte und nicht wie DU möchtest.

2) Ihr bescheißt euch nur selbst, wenn ihr die Übung nicht richtig macht und (optional) die Beine ablegt!
Erstens ist bescheißen super (und nicht so anstrengend) und zweitens mach ich so weit ich kann und soweit ich es für richtig empfinde. Das ist nicht bescheißen, sondern Schutz davor, dass ich nicht wieder wie beim letzten Mal einen Mordsmuskelkater habe, der eine ganze Woche anhält und mich danach 2 Monate fern vom Studio hält. Ich habe 3 Monate gebraucht um mich wieder zu diesem Kurs zu trauen. Bescheißen?? Nee! Ich kenne meine Mimosen-Psyche einfach besser als du. Ich werde dieses Mal aufhören, wenn ich merke, dass es reicht. Ich bin Herr meiner Selbst, auch wenn vielleicht mehr drin ist, entscheide ich, ob auch mehr drin sein soll!! Ätsch Bätsch.

3) Es gibt nur Durchhalten oder Aufgeben.
Ach halt’s Maul. So ein Blödsinn. Also 8 mal die Übung machen statt 10 Mal wie alle anderen durchtrainierten Menschen ist direkt dem Versagen gleichzusetzten. Alles klar! Diese Trainer-Logik…

4) Aufgeben ist keine Option.
Doooooooch!!!!

5) Höher.
Ähh… Ächsz…

6) Langsamer.
Schluchz….

7) Nicht absetzen.
Ich kann nicht mehr… Ich will nicht mehr… Wozu das alles?! Oh gott, nicht heulen, nicht heulen…

8) Siehste geht doch.
Blaaa! Ja geht. Lass mich in Ruhe!

Ich bin einfach nicht der Typ für höher/schneller/weiter. Ich bin froh, dass ich mich überhaupt bewege und sehe einfach nicht ein, bis zum Äußersten zu gehen. Ist doch schön, dass ich überhaut zum Kurs gehe und ca. 1/2 – 3/4 des Geforderten umsetze. Meine Grenze ist derzeit noch weit weg von der der anderen Teilnehmern, die da jede Woche hinspazieren. Sicherlich ist es cool, zu beobachten, wie man sich verbessert. Dennoch denke ich, dass ich auch langsam und mit meiner Kuschelmethode zum Ziel komme. Fitnesstrainer-Ausrufe sind einfach nicht mein Ding und ich bin jedesmal versucht, den irgendeinen Spruch vorn Latz zu hauen. Da ich ohne Trainer aber tatsächlich weniger machen würde (gerade was den Bauch anbelangt) geh ich halt trotzdem hin und arrangiere mich. Ich muss nur noch den Trainer dazubringen, mich in Ruhe zu lassen und solch total beknackten Sprüche mit dem Versagen zu lassen. Was soll das denn? Ich bin ein mündiger Mensch…

An der Uni hatte ich mal ein Semester lang Ballet und ein paar mehr Akrobatik. Die Erwärmung davon war auch sau anstrengend und ich quälte mich mit nem wahnsinnigen Muskelkater danach (soll jetzt der Indikator dafür sein, dass das nicht immer kuschelig war. Gerade Ballet… meine Herren…). Die Dozenten haben uns auch durch den Raum gescheucht und Disziplin gefordert, aber die Art und Weise war einfach angenehmer. Ich bin ein großer Fan von: Jeder macht wie er kann. Das ist das Eigentliche, das ich kritisiere.
Ich brauche jemanden, der mich weder runterputzt noch positiv versucht zu pushen („ja komm du schaffst das, nur noch ein bisschen“ auch davon werde ich aggressiv.)
Gib mir ne Aufgabe und ich machs, aber gutgemeinte Motivationsausrufe gehen bei mir immer nach hinten los!

Es ist kompliziert… 😉

Werbeanzeigen

18 Gedanken zu “Stille Antworten an den Bauch-Kurs-Trainer

      1. Haha. Na das traue ich mich dann doch nicht. Er macht ja nur seine Arbeit und den anderen scheints ja zu gefallen.
        Oh obwohl, meinen Freund hab ich mal in der Kletterhalle vollgeschrien, dass er sich f*cken soll. Ich hatte keine Kraft mehr. Er wollte aber, dass ich es weiterversuche, die Wand hochzukraxeln („du schaffst das!!!“) Er hatte mich gesichert und wollte mich nicht mehr runterlassen. Ich hing ja buchstäblich am Seil, über das er die Macht hatte.
        Er hat mir verziehen ❤

        Gefällt 2 Personen

      2. Ich hätte Hackfleisch aus dem gemacht. Echt. 🔪
        Eine meiner Laufstrecken liegt genau neben einen stark befahrenen Bundesstraße. Manchmal hupen Autofahrer oder brüllen irgendwas. Da rufe ich dann auch sowas, was du zu deinem Freund gesagt hast 😁

        Gefällt 1 Person

  1. Zitat:“Ach halt’s Maul!“ 😀 Ich kann dich da echt verstehen! Aber manche brauchen scheinbar so einen Drill. Bei Sport-Videos finde ich es ganz gut, da fühle ich mich auch nicht persönlich angesprochen, aber live …
    Jeder soll auf seinem Level trainieren. Ich glaube manchmal, das können nur Menschen verstehen, die selbst mal dick oder unbeweglich waren.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich versuche jedes mal so gut es geht meine Übung zu absolvieren. Irgendwann geht’s einfach nicht mehr. Aber Mr Sport weiß ja, was gut ist. Klar brauchen Einige die Motivation, aber ich quäle mich wirklich schon ganz doll, ehe ich einbreche (an diesen Punkt kommt dann eben Mr Sport und labert vom Versagen ). Die Schmach, nicht mit den anderen mitzuhalten ist groß genug.

      Liken

  2. Ich verstehe nicht ganz, weshalb Du so einen Kurs wählst, wenn es Dir so widerstrebt? Lass Dir einen Plan schreiben, Dich einführen und wenn was ist, sind stets Trainer in der Nähe, die gegebenenfalls auf Dich zugehen, wenn sie sehen, dass Du gravierende Fehler machst.
    Manchen Menschen hilft ein solcher Drill ungemein, Du scheinst nicht dazu zu zählen. Ich würde mich an Deiner Stelle einfach von dem Kurs trennen und mir was anderes suchen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Es war das 2. Mal und ich wollte einfach nochmal schauen, wie es ist. Ich habe ja geschrieben, ohne Trainer mach ich es nicht, jedenfalls nicht die Bauchübungen. Ich hab da gern jemanden, der führt und sagt, jetzt machen wir dies und nun machen wir das. Zirkel und cadio bewältige ich gern allein. Ich würde beim Kurs manchmal gern in Ruhe gelassen werden. Korrektur ist erwünscht, aber nicht die bösen Blicke, wenn man sich mal ausruht. Da fühlt man sich komplett degradiert. Fitnesstrainer-Sprech ist manchmal ziemlich hart. Ich kenne es eben auch anders und das hatte mir irgendwie mehr Spaß gemacht.

      Gefällt 1 Person

      1. Na dann auf auf zum Zirkeltraining! Du weißt ja offensichtlich, was Dir gefällt, dann quäl Dich nicht – hinterher vergeht Dir nur wieder die Lust. Ich hätte es da schwerer, ich wüsste eben nicht, was ich will. Wenn Du dieses Ass schon im Ärmel hast, spiel es aus – das erleichtert Dir das dabei bleiben mit Sicherheit ungemein. Und mal im Ernst – Bodyshaping lässt sich dank YouTube auch zu Hause mit Trainer machen. Wenn es ums Gruppengefühl geht, einfach ne Freundin/nen Freund ranholen.
        Dinge, die keinen Spaß machen, machen schlechte Laune und demotivieren. Das muss nicht sein.

        Liken

  3. Habt ihr keinen Kurs „BOP“?
    Der ist in der Regel hart, mit Führung aber ohne persönliches anschreiben. Und vor allem wird nicht dauerhaft nur eine Muskelgruppe angesprochen. Ich hab sehr gute Erfahrung damit gemacht.

    Gefällt 1 Person

    1. Wir haben sehr viele Kurse. Ich geh nur zum Bauchkurs, weil ich die Bauchpartie bei meinem üblichen Training gekonnt ignoriere. Generell halte ich mich von Kursen fern, weil ich nicht der Typ für bin. Der Trainer war ja nett, nur funktioniert negative wie positive Motivation bei mir nicht. Und stille Trainer habe ich noch nie erlebt. Vielleicht geh ich trotzdem wieder hin. Ähnliche innere Dialoge führe ich nämlich manchmal auch mit dem Crosstrainer xD

      Liken

  4. Ich brauch das 😉
    Also in der richtigen Dosierung. Go, go, go kann ich nciht ab. Aber ein: „Lisa komm noch 10 Sekunden, das schaffst du.“ wirkt Wunder!
    Ich hasse es, wenn Trainer einen nicht motivieren 😀

    Was ich aber wirklich hasse ist: „Nach 4…3…2… haha nein noch 10 …. 9…“ Da hör ich auf.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.