Mein 4. Liebster Award

liebster award bild

Ich habe die Ehre, euch einen erneuten Liebster Award anzukündigen. Nominiert wurde ich von ohneeinander, mit der ich unter anderem schon einige spaßige Kommentarchats erleben durfte xD. (Also wer zum Thema Schminken etwas mehr wissen möchte, durchsucht die Kommentare unserer beider Beiträge. :P)
Vielen Dank, dass du an mich gedacht hast 😀

Das Prinzip: Fragen vom Nominierenden beantworten, neue Blogger nominieren und denen Fragen stellen.

Ich muss gestehen, über manche Fragen bin ich ziemlich gestolpert. Mein Blog ist zwar persönlich, dennoch klammere ich gewisse Themen aus. Aber die Fragen treffen manchmal direkt ins Mark, ohne dass der Frager wohl davon weiß. Da muss ich dann immer abwägen: Ehrlich sein? Witze machen? Lügen? … Keine Ahnung. Bzw. lassen einige Antworten enorm viel Platz für eure Fantasie, wenn ich sie nicht gebührend erkläre.
Schon Frage 1 ist so ne Sache. Mir fällt sofort jemand ein, allerdings müsste ich mich komplett auskotzen, um verständlich zu machen, warum. Und wiederum euch nicht missverstehen zu lassen. Ich möchte mich nicht auskotzen. Ich bin zwar auch ein großer Freund davon Leute ein bisschen zu irritieren und im Ungewissen zu lassen. Aber in manchen Dingen, dann vielleicht besser nicht.. Soll ich jetzt also ehrlich antworten? Lügen? Witze machen?
Ich geb euch genau das Bsp. und antworte ehrlich auf Frage 1 ohne zu erklären.

1. Wem wärst du lieber nie begegnet?
Meinem Stiefvater.

2. Hättest du lieber einer anderen Nation angehört und welcher?
Über diese Frage habe ich schon als Kind oft nachgedacht.
Ich bin sehr froh in Deutschland (eigentlich war’s ja die DDR haha) geboren worden zu sein. Deutschland ist ein entwickeltes Land, hat Geld und greift Bedürftigen unter die Arme(Sozialstaat). Wir sind von großen Naturkatastrophen weitestgehend verschont (Erdbeben, Tsunami, Wirbelstürme, Vulkan) und Krieg gegen eines unserer Nachbarländer ist wohl auch erstmal ausgeschlossen. Daher bin ich recht zufrieden hier. Sicherlich trifft dies auch auf einige andere Länder zu, aber es gibt keines zu dem ich mich nun magisch zugehörig fühle 😉

3. Überzeugt dich deine Selbstkritik?
Ja ziemlich, auch wenn ich weiß, dass sie manchmal nicht ganz zutreffend ist.

4. Was fehlt dir zum Glück?
Ein passender Job.

5. Welcher Beitrag von dir, gefällt dir am besten? Bitte verlinken!
Oha! Ehrlich gesagt, gibt es keinen Liebling meinerseits. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass mein Blog gelesen wird, um meinen Weg zu verfolgen und nicht wegen meiner literarischen Fähigkeiten. Deutsch war mein schlechtestes Fach in der Schule. Ich hatte in Ausdruck und Inhalt fast immer ne 5. Deshalb hab ich mein Abi gar in Mathe und Englisch gemacht. ^^ Dass ich jetzt nen Blog schreibe, ist ehrlich gesagt für mich ne Meisterleistung. Und ich stecke sehr viel Schweiß und Fleiß in jeden Beitrag um halbwegs ansprechend zu schreiben.

6. Was wünscht du dir?
Für mich: Zufrieden- und Gelassenheit.
Für die Welt: Frieden, auch wenn das abgedroschen klingt. Gerechte Geldverteilung. Menschen, die sich gegenseitig die Hand reichen und nicht die Revolverkugel. Ehrlichkeit. Umweltbewusstsein (auch von mir). Weniger Gleichgültigkeit der Erde und den Menschen gegenüber.

7. Wofür lohnt es sich zu leben?
Wieder so eine Frage. Ich habe mir die Frage lange gestellt, nicht erst jetzt. Meine Antwort für mich: Wenn man den Sinn des Lebens nicht in sich findet, muss man ihn in anderen finden. Wofür lohnt es sich also zu leben? Für Freunde und Familie. Auch wenn man selbst das/sein Leben nicht schätzt. Sie tun es.

8. Warum liest du Weblogs?
Ich lese fast ausschließlich Abnehmblogs, oder Blogs, die weitestgehend damit zu tun haben. Also aus Interesse an den verschiedensten Wegen von euch und Motivation für mich selbst.

9. Spielst du ein Musikinstrument, welches?
Ich singe, was ich als Instrument ansehe, außerdem spiele ich viel und gern Klavier.

Ich habe die letzten Male niemanden nominiert, diesmal werde ich es aber wieder tun. Es geht ja bei den Blogstöckchen darum, andere Blogs zu pushen (wenn das durch meinen bescheidenen Blog überhaupt möglich ist).
Ich habe gerade keine Lust mir neue Fragen auszudenken und nehme einfach wieder die Fragen, die ich damals gestellt habe:

  1. Wie geht es dir heute?
  2. Lebst du lieber in der Stadt oder im Grünen?
  3. Unabhängig von Talent, Gehalt, etc…, welchen Beruf würdest du am
    Liebsten ausüben?
  4. Versetz dich zurück in deine Kindheit: Wer war dein größtes Idol?
  5. Stell dir vor, ich gebe dir 100.000 €, was machst du als erstes damit?
  6. Welches Buch würdest du jedem Menschen uneingeschränkt
    weiterempfehlen?
  7. Gab es eine Band/MusikerIn, die dich besonders in deiner
    Teenagerzeit geprägt hat?
  8. Welche Superheldenfähigkeit hättest du am Liebsten?
  9. Du findest eine Zeitmaschine: In Welche Zeit würdest Du – wenigstens kurz – reisen wollen?
  10. Wenn du in einem anderen Land leben müsstest, welches wäre es?
  11. Was glaubst du, welche Charaktereigenschaft schätzen Deine Freunde an Dir am meisten?

Nominiert sind, sofern ihr annehmen möchtet:

maunzendemaus

Siass Kipfal 1/2 sich

Endlich weg mit dem Hüftspeck

Sag mir wie weit willst du gehen

Hier sind auch nochmal die Regeln, die unbedingt befolgt werden müssen, sonst trifft euch ein Fluch:
→ Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
→ Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
→ Füge eines der liebster-blog-award Buttons in deinen Post ein
→ beantworte die dir gestellten Fragen
→ erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst
→ nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben
→ informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast

Ich bin gespannt, wer von euch mitmacht!

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Mein 4. Liebster Award

  1. Vielen Dank, liebe Bella, für deine Antworten. Du verleihst deinen Artikeln einen sehr hohen Grad an Authentizität. Keine Ahnung wie du das schaffst. Du versuchst aus deinen Texten keine Kunstwerke zu machen. Vermutlich beeindruckt mich dieses Aspekt so sehr. Mir ist es auch egal, ob du ein Kilo oder 800 Gramm abgenommen hast. Ich mag deine Offenheit, deinen Humor und deine Ehrlichkeit. Ich glaube du bist eine sehr tolerante Frau. Wenn du über etwas schimpfst, dann nur über dich selber.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.