Bilanz nach 13 Wochen

Gewichtkurve 13Gewichttabelle 13

Tag 92

Gewicht: 86,8 Kg

Ich bin weich geworden. Auf meinen vorigen Trips fiel es mir viel leichter beim Essen aufzupassen. Nun hab ich alles Mögliche in mich reingeschaufelt. Ich habe zwar immer auf die Nährwerttabellen der von mir konsumierten Produkte geschaut, und danach entschieden, wieviel davon wohl so gut für mich ist. Aufgeschrieben habe ich aber nichts, deshalb habe ich absolut keine Ahnung, wieviel ich wirklich zu mir genommen habe…
Da ich ja Wandern war, wähnte ich mich in Sicherheit.

Wie zur Hölle kam es zu diesen 88 kg? Ich liefere euch jetzt immer eine Übersicht meines Gewichts der letzten Tage mit, damit ihr das besser nachvollziehen könnt.
Seit dem 24.07. – 6.8. lag ich immer bei irgendwas mit 86 Kg (abgesehen vom 4.8. den vernachlässige ich hier mal). Dann kam, praise the lord, endlich die 85,8 (meiner Meinung nach ohne riesen Zutun), deshalb hab ich die still noch als ne 86 Kg ohne Wassereinagerungen gewertet. Versteht ihr was ich meine?
Dann kam die Große Hitze und das große Bewegen in der Sonne. Allein meine Finger waren Sonntag angeschwollen, daher kann ich mir schon vorstellen, dass das Wasser ne große Rolle gespielt hat. Außerdem habe ich meine Diät überhaupt nicht eingehalten und dadurch sicher ein paar Hundert Gramm zugenommen.
Nach 3 Tagen bin ich ja schon wieder bei der 86 angekommen.
Habe wieder weniger gegessen und zudem, wie schon geschrieben, Schlauchi Hallo gesagt.
Et voilá! Tutto è bene!
Ich kann nicht sagen, dass ich zufrieden mit mir bin, aber ich steck den Kopf auch nicht in den Sand und lass mich davon nicht abschrecken. Passiert und gehört dazu. Außerdem habe ich vorgestern wieder sportliches Blut geleckt:

Wir sind im Fitness-Studio. Mein Plan für Montag war: kurz erwärmen auf Crosstrainer oder Laufband und danach der Zirkel. Ich hatte es schon befürchtet und meine Vorahnung bestätigte sich, ich lief natürlich wieder in die Höhle des Löwen. Der Trainer stand in der Mitte zum geführten Zirkel… Ohje… Hab mich dann von meiner inneren Stimme breitschlagen lassen und nicht gewartet, bis die fertig sind. Die hatten erst vor paar Sekunden begonnen. Ich durfte noch schnell einsteigen. Und ausgerechnet Schlauchi war nur noch frei. Der Arme wurde von allen verschmäht. Der Trainer war sehr kreativ und hat den Zirkel noch um ein Spinningrad und ner Matte für Liegestütz-Sprünge erweitert. (So nenn ich die jetzt mal. Auf den Bauchliegend sich hochstützen, Beine sprunghaft unter den Körper nach vorn ziehen, dann aus der Hocke ein Strecksprung. Wieder in die Hocke, Beine wieder durch Minihüpfen nach hinten in Liegestützposition bewegen. Komplett auf den Bogen legen). So jetzt macht das mal ne Minute lang, so schnell ihr könnt, nachdem ihr schon 1 Km auf hoher Stufe auf dem Crosstrainer unterwegs wart und sämtliche andere Torturen über euch ergehen lassen habt. Zum Schluss war ich wieder bei kriechendem Omatempo angelangt und hab die Beine gar nicht mehr hüpfend sondern eins vor bewegt. dann das andere, bin aufgestanden, hab gewartet. bin gehüpt. hab gewartet. bin wieder auf den Boden… Gott ich brauch mehr Training…
Der Zirkel war nun vorbei. Da nur Schlauchi den Bauch bedient, der Ja durch meinen Verspäteten Star zu kurz kam, dachte ich, ich setzt mich nochmal an den und mach danach noch paar Übungen auf der Matte. Der Trainer sagte dann in die Runde, dass gleich der Bauchkurs beginnt. Hm…. wieder ein Kurs… Ich weiß nicht, ob ich das überstehe… Dann doch lieber Schlauchi… in dem Augenblick kam eine andere Trainierwillige und setzte sich ausgerechnet auf meinen Liebling. Mist. Alle anderen 12 Geräte waren natürlich frei… GRML. Wenn es etwas gibt, was ich im Fitness-Studio nicht mag, ist es auf seine Geräte warten zu müssen. Das nimmt einem total die Energie.
Habe wieder auf meine Innere Stimme gehört und bin doch ernsthaft zum Bauchtraining gegangen…
Irgendwelche Muskelpartien scheine ich einfach nicht zu besitzen. Abgesehen davon, dass meine Arme vom Zirkeltraining so weich waren, dass ich mich nicht mal auf dem Boden sitzend abstützen konnte, bin ich bei der einen Übung fast krepiert. Und davon gab’s dann 3 Sätze à 45 Sekunden… Woah… und ich dachte immer ich hab Bauchmuskeln durchs Singen. Fehleinschätzung!
Aber passt auf, danach trainierten wir die seitlichen Muskeln, diesmal nur 2 Sätze weil anstrengender. Und das ging dann sowas von locker flockig…. das hätte ich noch 5 Sätze weiter machen können. Das ist scheinbar die Singmuskulatur ^^ Er meinte, von der Übung bekommt man eine schöne Taille… Ok, wenn ich was trotz Übergwicht hatte, dann war es immer ne schmale Taille… Alles klar! Also Mädels, immer schön die seitlichen Bauchmuskeln trainieren 😉

Heute sterbe ich noch am Muskelkater. Obwohl ich nach Jammergrad eigentlich gestern schon das Zeitliche gesegnet hätte haben müssen. Nun denn… Ich lebe noch. Dann geht’s heute auf zu den Cardiogeräten!! Juuuu…..

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.