Geburtstagsnachfraß und „What about the boobies?“

Tag 44

Geburtstag vorbei. Kühlschrank voll… Blöd!

Ich habe schon den meisten übrig gebliebenen Kuchen meinem Freund für seine Arbeitskollegen mitgegeben, aber es ist immer noch so viel da… außerdem befürchte ich, dass er die Hälfte wieder mit nach Hause bringt :S Vom Kuchen ist mir jetzt schon schlecht. Den Nachbarn einfach andrehen? Ich weiß nicht, ob ich Kuchen von meinen ziemlich unbekannten Nachbarn annehmen würde. Und dann noch der Nudelsalat und die cremigen Brotaufstriche mit dem fast kompletten Fladenbrot, das noch übrig geblieben ist. Das schmeckt leider auch verdammt lecker und wegschmeißen ist für mich eigentlich keine Option. Ich werde jetzt also erstmal nach und nach das ganze Zeug verzehren und dann wieder allmählich in die Abnehmroutine gleiten.

Und was ist mit Sport heute?? Ich hab nen Kater und Kopfschmerzen und fühl mich dehydriert und schlapp… Tolle Voraussetzung! Ich lass den Tag jetzt einfach laufen und schaue, was passiert…

– abrupter Themenwechsel –

Meine Freundin warf die Frage in die Runde: What about the boobies? Da ich beispielsweise verhältnissmäßig gut ausgestattet bin, dieses Fett doch aber gutes wäre, aber es viel wiegen und meinen BMI verzerren würde… wie bewertet man das also?

Ich hab mich mal etwas informiert, da ich keine Ahnung hatte. Ja es gibt gutes (braunes) Fett, was sich im Nacken und Brustbereich befindet und dazu dient, den Körper zu heizen. Dazu braucht es Energie und verschlingt eventuell die schlechten (bösen weißen) Fettzellen, die einfach nur Energielieferant sind. (so böse sind die ja auch nicht. Falls mal noch was ganz katastrophales hungerbringendes passiert, dann freut sich jeder dicke Mensch über seinen langwierig angelegten Energiespeicher und seinen hohen Cholesterinspiegel. Eine Solche Katastrophe ist in unserem Land derzeit aber eher unwahrscheinlich. Gott sei Dank!) Zurück zum Thema, mit mehr Übergewicht verliert man aber auch mehr von diesen braunen Fettzellen, die ja eh kaum vorhanden sind. Zitat aus einem Die Welt Artikel: „Anders ist das bei stark übergewichtigen Personen. Bei ihnen ist dieses [braune Fett-] Depot nur wenig aktiv, oder es fehlt fast völlig.“ Also das was ich da in der Brust hab, ist wahrscheinlich nur schieres weißes Fett. Das Fett hat sich bei mir eben dort verstärkt breit gemacht, statt beispielsweise im Po (hm… da ist es aber auch ganz gut vertreten… ^^). Zuviel Fett ist zuviel Fett, ob in der Brust oder im Po… Und ich werde es bekämpfen!!!

… sobald der Kuchen alle ist…

Cheers!

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Geburtstagsnachfraß und „What about the boobies?“

  1. Puh, das mit den Resten nach dem Geburtstag kenne ich. Nach meinem Geburstag Ende August muß ich lange nicht einkaufen und wenn ich das erste Mal einkaufen gehe, gibts das Weihnachtszeug im Laden. Ich hab halt immer Sorge, dass ich zu wenig hab und die Leute nichts zu essen bekommen.

    Mein Tipp: Einfrieren! Das meiste kann man einfrieren.

    Gefällt 1 Person

  2. Danke ihr Zwei 🙂 Einfrieren ist ne super Idee, das werde ich dann beim nächsten Mal machen. Jetzt ist, oh wunder, doch gar nicht mehr so viel da. Ich hab unterschätzt, was mein Freund und seine Arbeitskollegen mitessen 😀 Und das, was noch da ist, krieg ich schon noch alle heute…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.