Abenteuer Zirkeltraining

Tag 3

Gewicht: 95 Kg

Da war ich doch tatsächlich gestern wieder im Fitnessstudio… Mit mega Motivation und großen Plänen stürzte ich mich also auf die Geräte. Ich hatte mir vorgenommen, wie in alten Zeiten, 10 min Laufband zum wam werden, 45 min Kraftzirkel und dann nochmal 60 min Crosstrainer…

10 min Laufband waren völlig OK. Dann ging’s zum Zirkel. Auch wenn ich schon in diversen Studios war und die Geräte alle in irgendner Form das Selbe können, sehen die doch grundverschieden aus von Studio zu Studio. Hab mich also an das erste Folterinstrument gesetzt und nach eingängiger Studie des Beispielbildes also meine 3 Einheiten à 30 Züge vollendet. Hui… Ok… nächstes Gerät… Da stand ich nun wieder wie Schweinchen vorm Uhrwerk. Zu meinem Glück oder Pech – ich kann mich immernoch nicht entscheiden – kam auf einmal ein Trainer und begrüßte die fröhliche Truppe (die anderen Mädels, die sich auch schon auf den Instrumenten eingefunden haben und zu meinem Wunder sich nicht gerührt hatten… nun wusste ich auch warum…) zum geführten Zirkeltraining. Klasse… Hatte ich gleich unbestellt nen Drillmeister. Einerseits konnte ich so nun von einem Menschen an die Geräte geführt werden, anstatt die beschreibenden Bilder zu interpretieren. Andererseits starrte der Mann aber auch auf den Sekundenzeiger und rief neue Anweisungen (schneller.. langsamer… mehr Gewicht….), was mich nur noch mehr unter Druck setzte… Ehe ich das Gerät verstanden hatte, war dann auch schon fast die Zeit um, denn der nette Trainer konnte sich ja auch nicht nur mit mir beschäftigen. Ich hab mich auch mal falschrum auf so ein Ding gesetzt…. ja entschuldigung. das sieht von vorne wie von hinten komplett identisch aus… war mir aber ein klein bisschen peinlich, da wie ein Idiot ständig korrigiert zu werden. Aber die Krönung war ein Gerät mit zwei eigenartigen Schläuchen. Der Trainer war grad mit einer anderen Gefangenen beschäftigt und auch das Bild wollte mir trotz fragenden Blickes nicht so recht weiterhelfen… Ich hatte mich schonmal richtigrum hingesetzt. Erste Miete! So… Was mache ich mit den Schläuchen, die mir jetzt über den Schultern hängen… Mal dran ziehen? puuhhhh sau schwer… nichtmal mit weniger Gewicht war das so leicht. Und es fühlte sich auch komisch an…vielleicht abwechselnd dran ziehen… auch komisch… Schläuche oben angefasst… Schläuche unten angefasst… alles komisch… Zeit fasst vorbei… Trainer guckt endlich zu mir… Ich schau ihn tief verzweifelt an. Er eilt zu Hilfe.. Ich muss die Schläuche vorm Bauch halten und dann den gesamten Oberkörper einfach nach vorn bewegen. Achsoooo… Quasi Situps… meine Güte. So ein riesen Gerät mit irgendwelchen dicken Schläuchen sollen Situps simulieren. Da muss man mal drauf kommen…

Fazit der ganzen Zirkel-Geschichte: Ich hätte mich erstmal lieber ausgiebig allein mit den Geräten vertraut gemacht und Freundschaft geschlossen, bevor ich von einem (wirklich netten) Trainer herum gescheucht werde und alles nur halb richtig in einer viel zu kurzen Zeit abschließen konnte… Nach dem geführten Training habe ich mich aber nochmal an die Schläuche gesetzt und in Ruhe das Ding erkundet und ihm gezeigt, wer der Herr ist. Statt der vorher von mir 45 min gesetzten Zeit, war ich schon nach 20 min fertig… auch Ok… also ging ich an den Crosstrainer.

Soooo 60 min also…. Haha… ich hab nach 30 min die Flinte ins Korn geworfen… Da hab ich mir wohl doch etwas zuviel vorgenommen… Hab auch nicht den normalen Modus genommen, nein natürlich musste es der Hügelmodus sein und nicht auf Level 1 sondern auf Level 9… nach 20 min dachte ich, ich kipp gleich um… hab dann zum normalen Modus auf Level 3 gewechselt und nach 30 min Gesamtzeit hab ich noch den cooldown Modus beendet.

Ich war also 10 min auf dem Laufband, 20 min im Kraftzirkel und 35 min auf dem Crosstrainer… Ich bin mit mir zufrieden.. Heute mach ich wohl ne Sportpause um mich von meinem Muskelkater zu erholen, wobei ich befürchte, dass es morgen noch schlimmer wird. eieiei….

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Abenteuer Zirkeltraining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.